Kontakt

EM-Stadion im polnischen Wroclaw

Der Stadionneubau zur Fußball-Europameisterschaft 2012 im polnischen Wroclaw ist fertiggestellt. Thiele Glas lieferte die Flachglaselemente für das Dach und die Sektorenabtrennungen der Ränge. Die neue Spielstätte fasst insgesamt rund 43.000 Zuschauer und besticht durch die außergewöhnliche Form und ihre Multifunktionalität. Am 10. September wurde die Arena mit dem Weltmeisterschafts-Boxkampf Vitali Klitschko gegen Tomasz Adamek eröffnet. Eine Woche später spielte George Michael vor 30.000 begeisterten Fans.

Den Kampf um die WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht gewann Vitali Klitschko durch technischen K.O. Über 40.000 Zuschauer fieberten im Stadion mit, mehrere Fernsehstationen übertrugen das Event live in 120 Länder. Der reibungslose Ablauf der Veranstaltung zeigte, dass das Stadionkonzept voll aufgeht. Beim Konzert von George Michael eine Woche später wurde das Stadion zur Bühne und lieferte den perfekten Rahmen für die Show. "You have a pretty good stadium here!", lobte der Künstler den Neubau während des Konzerts.

Für die Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine entstand in den letzten zwei Jahren in der viertgrößten Stadt Polens ein futuristisches Stadion mit ovaler Grundfläche und netzartiger, transparenter Außenhaut. Den inneren Ring des Daches formen klare Verbundsicherheitsglaselemente aus dem Hause Thiele Glas. Für die ca. 9.000 qm große Fläche aus TG-PROTECT TVG mussten dabei aufgrund der ungewöhnlichen Formgebung des Ovals viele unterschiedlich große Elemente gefertigt werden. So gibt es immer nur zwei bis vier Scheiben mit derselben Form. Im Zuschauerbereich des Stadions kam TG-PROTECT ESG zum Einsatz. Die Verbundglaselemente aus Einscheibensicherheitsglas wurden in den Sektorenabtrennungen und Balustraden verbaut. Thiele Glas fertigte dafür insgesamt 1200 lfm TG-PROTECT ESG.

Zurück