Kontakt

„Extrem viele wissenswerte Informationen“

12. Juni 2014: Erfolgreiche Premiere für den Architekten- und Planertag in Wermsdorf.

Es war ein voller Erfolg: Am 12. Juni fand erstmalig die neue Veranstaltungsreihe „glass meets architecture“ in den Räumlichkeiten des sächsischen Thiele Glas Werks in Wermsdorf statt.

 

Nach der Begrüßung begann für die Zuhörer ein anspruchsvolles wie abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Glas-Architektur. Zu Wort kamen Professoren und Dezernenten der Technischen Universität Dresden, Dozenten aus der Wirtschaft sowie interne Fachreferenten.

 

Prof. Dr. Ing. Bernhard Weller und Dipl.-Ing. Michael Engelmann eröffneten die anspruchsvolle Vortragsreihe. Im Mittelpunkt ihrer Referate standen lastabtragende Konstruktionen von Großformaten, innovative Knotenpunktgestaltung sowie Entwicklung neuer Glasträger.

 

Im Anschluss an die Mittagspause sprach Matthias Haller von der Eastman Chemical Company über den konstruktiven Glasbau unter Verwendung von Verbund-Sicherheitsglas mit speziellen PVB-Folien. Die Vortragsreihe wurde von Reiner Scholz komplettiert. Der Glasbautechniker von Thiele Glas rückte die XXXL-Gläser in den Mittelpunkt.

 

Während des Mittagsbuffets und der Kaffeepause gab es reichlich Möglichkeiten für Gespräche mit den Dezernenten und anderen Besuchern. Für eine Teilnehmerin aus Berlin waren diese Vorträge die perfekte Ergänzung zu ihrem beruflichen Alltag, in dem sie täglich mit dem Werkstoff Glas arbeitet. Auch Fachbauleiter Uwe Bauer aus Köln bewertete den ersten Architekten- und Planertag sehr informativ und meinte: „Extrem viele wissenswerte Informationen wurden in kurzweiligen Vorträgen von kompetenten Persönlichkeiten übermittelt.“

 

Die Veranstaltung fand ihren Höhepunkt in dem abschließenden Betriebsrundgang. Die Teilnehmer waren von der Dimension und Größe des modernen Sicherheitsglaswerkes sowie den produzierten Gläsern sichtbar beeindruckt. Zwei Stunden führte der stellvertretende Produktionsleiter Stefan Barthel die Interessierten durch die Wermsdorfer Halle, bevor sich ein erfolgreicher Tag am frühen Abend gen Ende neigte.

Der nächste Architektentag ist bereits in Planung.  

Zurück