Kontakt

Thiele Glas Springreiter Sebastian Elias gewinnt Großen Preis von Greppin

Springreiter Sebastian Elias vom THIELE GLAS REITSPORTTEAM hat am Sonntag mit Costa Rica den Großen Preis im Greppiner Derby 2014 gewonnen. Der 27-Jährige verwies die thüringische Amazone Karina Köber und Ciacomini auf den zweiten Platz und holte sich zudem mit seinem zweiten Pferd Luwina P im Stechen der Schweren Prüfung noch den dritten Rang.

 

Das jährliche Treffen der mitteldeutschen Reitsport-Elite im sachsen-anhaltinischen Greppin stand zwar witterungsbedingt zunächst unter keinem guten Stern, doch entschädigten die Protagonisten die Zuschauer mit hochkarätigem Sport. Auf der Starterliste zum Großen Preis fanden sich fast alle Namen der mitteldeutschen Asse, auch Hendrik Ernst wollte seinen Vorjahressieg wiederholen und den Landes-Heimvorteil nutzen.

 

Zum Feiern hat das THIELE GLAS REITSPORTTEAM jedoch keine Zeit: Bereits Mitte der Woche werden die Akteure zum internationalen Pferdefestival nach Redefin weiterreisen, wo sie sich mit der internationalen Elite messen wollen. Greppin war also letztlich eine Durchgangsstation und die Generalprobe für das nächstfolgende Wochenende. Sebastian Elias hat sich für das hochkarätige Turnier inmitten Mecklenburg-Vorpommerns eine Menge vorgenommen - und es darf davon ausgegangen werden, dass auch die beiden erfolgreichen Stuten Costa Rica und Luwina P ihre großartige Form dort unter Beweis stellen wollen.

 

Großer Preis von Greppin (S* m. St.):

1 Costa Rica / Elias, Sebastian (0/40.05)

2 Ciacomini / Köber, Karina (0/41.42)

3 Luwina P / Elias, Sebastian (0/42.29)

4 Linox / Stein, Robert (0/44.75)

5 Kokolores / Peters, Jan (4/38.50)

6 Cordenio / Bode, Tino (4/39.30)

7 Cuba / Kauert, Christof (8/40.20)

8 Cooper / Ernst, Hendrik (8/48.93)

9 Peps des Chalusse / Kauert, Christof (12/47.40)

 

Bildmotive © Fotograf Andreas Heine www.sportpferdefotos.de

Zurück