Kontakt

Werksbesichtigung bei Thiele Glas in Wermsdorf: Ein gelungener Semesterabschluss für die Bauingenieurstudenten der HTWK

Ein Semester lang beschäftigten sich die angehenden Bauingenieure intensiv mit dem Thema Glas- und Kunststoffbau. Im Fokus standen die Berechnungen von Glasfassaden und Glaskonstruktionen.

„In den Vorlesungen lernen die Studenten alle theoretischen Belange, Kennzahlen und Berechnungsformeln zu den unterschiedlichen Glasarten. Dennoch haben Sie oft am Ende des Semesters keine genaue Vorstellung was sich hinter den Begriffen und Definitionen von VSG und ESG verbirgt, deshalb stellt die Exkursion zu Thiele Glas eine optimale Ergänzung dar.“, so Prof. Dr.-Ing. Thomas Jahn von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig.

Vor fünf Jahren begann die Kooperation zwischen Thiele Glas und der HTWK auf Initiative eines ehemaligen Studenten. Seitdem ist es zur Tradition geworden, mit der Betriebsbesichtigung die Brücke zwischen Theorie und Praxis zu schlagen. Am 30. Januar 2014 nutzten 18 Studenten diese Möglichkeit. Nach einer kurzen Unternehmens- und Produktpräsentation war spätestens das Interesse auf mehr geweckt. Während des Werksrundgangs, der durch Bauteilversuche im Bereich der Qualitätssicherung abgerundet wurde, nutzten die Studenten eifrig die Möglichkeit Fragen zu stellen. „Wie kommt eigentlich das Gas in den Scheibenzwischenraum der Isoliergläser?“ „Was verbirgt sich genau hinter dem Heat-Soak-Test?“ „Und welche farbigen Effekte lassen sich mit Verbundsicherheitsglas erreichen?“ Keine Frage blieb unbeantwortet, zudem wurden an den jeweiligen Produktionsabschnitten die einzelnen Bearbeitungsschritte und Veredelungsverfahren detailliert erklärt.

Nach den drei Stunden bei Thiele Glas sah man bereits in den Gesichtern der Studenten, dass sie der Faszination des Werkstoffes Glas ein Stück weit erlegen sind. „Die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten und vor allem den Digitaldruck auf Glas finde ich besonders beeindruckend“, resümiert Sophie Starke, Master-Studentin an der HTWK. Ihr Studienkollege Silvio Menge war hingegen mehr von den funktionellen Eigenschaften angetan: „Es ist schon beeindruckend, wie die unterschiedlichen Glasarten unter Belastung reagieren. Die Versuchsreihe hat dies sehr anschaulich verdeutlicht.“ Darüber das Glas ein anhaltender Trend in der Architektur ist, sind sich die Studenten einig, weshalb sie sich bewusst für das Wahlfach Glasbau und die Exkursion zu Thiele Glas entschieden haben.

Zurück