Kontakt

Glascup 2014: Verlorene Bälle und jede Menge Spaß

Am 13. Juni 2014 trafen sich Hersteller, Händler und Anwender der Glasbranche, um den begehrten Golf Glascup 2014 in Norddeutschland auszutragen.


Die renommierte Zeitschrift „Glaswelt“ hat das Turnier vor über 10 Jahren ins Leben gerufen – seit jeher findet es regen Zuspruch in der Branche. Traditionell richtet der Vorjahres-Gewinner die nächste Runde aus. 2014 fiel diese Aufgabe der Hanseata Flachglas zu.

Die Teilnehmer reisten am frühen Morgen aus der ganzen Republik zu der Anlage des Golfclubs Escheburg bei Hamburg an. Der starke Wind machte zwar einigen Golfern schwer zu schaffen und das Suchen nach Golfbällen schien im hohen Rough fast unmöglich, aber alle Teilnehmer schienen Spaß zu haben. Viel Geduld bewiesen die Hobby-Golfer auch beim Herausspielen des Balles.

Der 1. Platz in der Netto-Wertung ging an Marianne Schleede mit 38 Netto-Punkten. Thiele Glas trat mit zwei Spielern an: Mitarbeiter für Vertriebsmarketing Jan Evers belegte mit 31 Punkten Rang 7 und Fertigungsleiter Rainer Sommerfeld aus Schrozberg mit 28 Punkten Rang 11 in der Netto-Wertung.  Ralf Bischoff aus dem Raum Hannover errang 17 Brutto-Punkte und wurde somit der neue Besitzer des begehrten Wanderpokals. Der Unterschied zwischen Brutto- und Nettoergebnis ist, dass bei der Bruttowertung die absolute Schlagzahl zählt. Die Nettowertung berücksichtigt im Gegensatz dazu die eigene Vorgabe.


Der Geschäftsführer der Firma R. Bischoff GmbH wird mit diesem Sieg den kommenden Glascup 2015 auf der Golfanlage des Golfclubs Gleidingen ausrichten. Bischoff hat bereits 2013 das Turnier organisieren dürfen. „ Hohes Rough und Wind sorgten zwar für den einen oder anderen verloren gegangen Ball. Gerade deswegen bin ich sehr stolz, dass ich den Glas Cup nun zum 2. Mal gewinnen konnte“, sagte Bischoff.

Ein ereignisreicher Tag endete mit einem gemütlichen BBQ und vielen Fachgesprächen.

Der nächste Cup ist vorläufig auf den 19. Juni 2015 terminiert.
 

Zurück