Kontakt

Industriekaufleute (m/w/d)

Industriekaufleute werden bei Thiele Glas in kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Bereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen eingesetzt. Sie sind eine wichtige Schnittstelle zum Kunden, wenn es um Kalkulation und Verkaufsverhandlungen geht und verantwortlich für die Angebotserstellung. Zudem sind sie in den kompletten Bestellablauf eingebunden und begleiten diesen von der Anfrage bis zur Auslieferung. Darüber hinaus unterstützen sie die Kundenakquise, Kostenrechnung und Finanzplanung.

Aufgrund der unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche sollten die Bewerber Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, ein gutes Sprachgefühl und die Fähigkeit zur Selbstorganisation mitbringen. Der Computer ist das Hauptarbeitsmittel der Industriekaufleute, ebenso haben sie wirtschaftliches Verständnis, mathematisches Talent und Verhandlungsgeschick.

Ausbildung
Die Ausbildung zum Industriekaufmann dauert 3 Jahre. Es ist eine duale Ausbildung, das heißt, sie findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt. Industriekaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBIG).

Hier findest Du einen Auszug aus dem Ausbildungsrahmenlehrplan.

Das sind Deine Aufgaben: 

  • Angebotseinholung 
  • Verhandlung mit Lieferanten
  • Wareneingangs-, Lieferschein- und Rechnungsprüfung
  • Preiskalkulation & Angebotserstellung
  • Kundenberatung & Auftragsbearbeitung
  • Buchführung
  • Planung von Verkaufsförderungsmaßnahmen

Voraussetzung
Bewerber sollten einen mittleren Bildungsabschluss oder Abitur vorweisen.

Ausbildungsstandorte
Radeberg, Schrozberg, Wermsdorf, Worms

Weitere Informationen
Mehr Informationen findest Du im BERUFENET der Bundesagentur für Arbeit. Einfach in der Suche „Industriekaufmann/-frau“ eingeben und alle Infos abrufen.

Bei weiteren Fragen über die Ausbildung bei Thiele Glas, hilft dir sicher unsere Ausbildungsbroschüre