Kontakt

LWL in Münster: Atemberaubende Ein- und Ausblicke

Der Neubau des LWL-Museums für Kunst und Kultur ist nach vier Jahren fertiggestellt. Damit vergrößert das Museum seine Ausstellungsfläche um 1.800 qm auf insgesamt 7.500 qm.

Heute öffnet das neue Museum des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) für Kunst und Kultur in Münster. Die Baumaßnahmen haben vier Jahre gedauert und knapp 50 Millionen Euro gekostet. In dem neuen architektonisch außergewöhnlichen Neubau sind momentan 1200 Kunstwerke in 51 Ausstellungsräumen untergebracht.

Thiele Glas hat die Fensterscheiben mit den Abmessungen von bis zu 3.058 × 5.835 mm geliefert. Das Glas bietet den Besuchern eine völlig neue Perspektive zwischen dem Museumsbau und seiner Umgebung. Die großen, über zwei Etagen reichenden Fenster zu drei Seiten lassen das Museum offen und einladend wirken.

Der Eintritt ist an diesem Festwochenende frei.

Technische Daten:

Objektbezeichnung:

LWL-Museum für Kunst und Kultur

Objektart:

Museum

Art der Baumaßnahme:

Neubau

Bauzeit:

2009–2013

Bauherr:           

Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Architekt:

Staab Architekten

Auftraggeber:

H.O.Schlüter

Glastypen:

TG-THERM®sun 69/37  aus TG-ESG®-H Float und TG-PROTECT®

Glasmenge:

ca. 873 m²

Anzahl:

178 Stück

Abmessungen:

3.058 × 5.835 mm

Internetseite:

www.ho-schlueter.de , www.lwl.org/LWL/portal/

Fotografin

Elisabeth Deiters-Keul / LWL

                                           

Weitere Informationen zum Museum finden Sie hier:

www.lwl.org/LWL/Kultur/museumkunstkultur/

 oder in unserem Referenzflyer.

Zurück