Kontakt

Beratung für Architekten

Innovative Glasprodukte und neue Dimensionen in der Glasveredelung ermöglichen individuelle, bisher ungeahnte Möglichkeiten sowohl in der Fassadengestaltung als auch in der Innenarchitektur.

jetzt beraten lassen

Clemens-Winkler-Bau, Freiberg

Sicherheit verbunden mit farbenfroher Eleganz - Moderne Lichtschachtverglasung mit TG-PROTECT®color

Die Technische Universität Bergakademie Freiberg erhält nach zweijähriger Bauphase ihren Laborneubau am Clemens-Winkler-Bau. „Dieser Neubau ist überaus gelungen“, freut sich der Rektor der nationalen Ressourcenuniversität, Prof. Bernd Meyer. Er führt fort: „Er wird der rohstoffbezogenen chemischen Forschung hier in Freiberg eine neue Heimat sein.“ Der dreigeschossige Neubau nimmt die alten Laborräume wieder auf und ist über einen schmalen Verbindungsgang mit dem Clemens-Winkler-Bau verbunden. So entstand auf drei Geschossen eine neue Nutzfläche von mehr als 2.000 m2, die modernsten Anforderungen an Forschung und Lehre gerecht wird.

Thiele Glas produziert für die Akademie die schöne und dezent gestaltete Innenverglasung. Es handelt sich um insgesamt sechs farblich unterschiedliche Glastrennwände, die aus 42 Einzelgläsern bestehen. Die Scheiben dienen der Absturzsicherung für die Lichtschächte. Neben ihrer eigentlichen Funktion der Sicherheit lassen sie zusätzlich noch viel Helligkeit in das Gebäude. Sie vermitteln aufgrund ihres geschickten Einsatzes den Studenten, Dozenten und Professoren ein Gefühl von Geräumigkeit.

Auf der Längsseite sind jeweils sechs Scheiben TG-PROTECT®color nebeneinander angeordnet. Mittels keramischen Digitalverfahrens druckte Thiele Glas alle chemischen Elemente des Periodensystems auf die Gläser. Auf der Einzelscheibe an der Kopfseite wurden mithilfe desselben Herstellungsprozesses die Köpfe der Chemiker Clemens Winkler, Ferdinand Reich und Theodor Richter aufgebracht.

Die ca. 20 mm dicken Verbundsicherheitsgläser aus 2 x TG-ESG®-H sind jeweils 1.430 x 3.450 mm groß. Insgesamt wurden über 200 m² dieser Gläser im Gebäude verbaut. Sie verbinden Funktionalität mit Ästhetik und Eleganz zu einem beeindruckenden Farbenspiel. Auch der Dekan der Fakultät Chemie und Physik Prof. Dr. Michael Schlömann freut sich und sagt: „Sehr passend finde ich die farbliche Gestaltung der Gläser in den Lichthöfen mit den Spektralfarben des Germaniums und die Andeutung des Periodensystems auf dem Glas.“

Objektbezeichnung: Clemens-Winkler-Bau
Objekt-Typ:
  • Bildungsbauten
Konstruktionstyp:
  • Neubau
Bauzeit: 2012 - 2014
Architekt: CODE UNIQUE Architekten BDA
Ausführendes Unternehmen: Metallbau Hölig GmbH & Co.KG
Weitere Beteiligte: Freistaat Sachsen (Auftraggeber)
Glastypen:
  • TG-PROTECT®color
  • TG-ESG®
Glasmenge: ca. 207 m²
Anzahl Glasscheiben: 42 Stück
Abmessungen: ca. 1.430 x 3.450 mm
Internet: www.tu-freiberg.de 
www.sib.sachsen.de 
www.codeunique.de 
Bildmotive: © Sven Otte (www.svenotte.com)

Verwendete Produkte für Clemens-Winkler-Bau

Ansicht Glasdach aus Vogelperspektive
TG-PROTECT®color
TG-PROTECT®color
Farbiges Verbundsicherheitsglas

TG-PROTECT®color ist ein Verbundglas aus zwei oder mehreren Glasscheiben, veredelt mit einer farbigen, äußerst reißfesten PVB-Folie. 

Glasfassade einer Referenz
TG-ESG®
TG-ESG®
Einscheibensicherheitsglas

Einscheibensicherheitsglas ist die Basis für viele Flachglasanwendungen in der Architekturverglasung, Raumgestaltung und im Innenbereich.